IBE
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Einführung in die medizinische Biometrie

Aktuelles

04.04.2016 Die Klausurergebnisse der Nachholklausur vom 30.03 hängen im Institut für Statistik aus.
19.02.2016 Die Nachholklausur findet am 30. März um 10:00 Uhr (s.t.) in der großen Bibliothek am IBE statt. Bitte melden Sie sich verbindlich per E-Mail zur Nachholklausur an.
  Die Klausurangabe vom 02.02.16 ist im LSF verfügbar.
04.02.2016 Die Klausurergebnisse hängen im Institut für Statistik aus.
31.01.2016 In Aufgabe 14 c) sind die Intervallgrenzen des Konfidenzintervalls (sowohl für das log RR als auch für das RR) nicht korrekt. Das korrekte Konfidenzintervall für das RR lautet [2.793; 3.268].
19.01.2016 Die Klausur findet im Vorlesungs-/Übungsraum statt (Raum 112 in der Amalienstr. 73A). Bitte befinden Sie sich um 08:25 Uhr vor dem Raum damit die Klausur pünktlich beginnen kann.
20.12.2015 Bitte melden Sie sich bis zum 02.01.2016 zur Klausur an, falls Sie an der Klausur teilnehmen möchten.
17.11.2015 Teilaufgaben Aufgabe 13 (c) und (d) von Übungsblatt 3 werden in der Übung am 1.12 besprochen.
13.10.2015 Ab sofort beginnen Vorlesung und Übung um 08:30 Uhr (bis 10:00) Uhr.
  Bitte einen Tachenrechner zur Vorlesung und zur Übung mitbringen.
01.09.2015 Die Veranstaltungshomepage ist online.
Person
Vorlesung und Übung
Silke Janitza
Sprechstunde nach Vereinbarung


Termine
Vorlesung und Übung
(abwechselnd)
Dienstag 08:30 - 10:00 Uhr

Raum 112

Amalienstr. 73A
Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Bachelorstudierende der Statistik (ab dem 3. Semester).

Inhalt
In dieser Veranstaltung werden verschiedene statistische Methoden und Konzepte vorgestellt, die einen Erkenntnisgewinn aus medizinischen Daten ermöglichen. Unter anderem werden in der Biometrie häufig verwendete Assoziationsmaße wie das relative Risiko und Odds Ratio behandelt. Nicht selten kommt es vor, dass eine scheinbare Assoziation durch eine Drittvariable hervorgerufen wird, ein Phänomen was unter dem Begriff Confounding bekannt ist. Geeignete statistische Verfahren um Confounding bei der Auswertung medizinischer Studien zu vermeiden, werden anhand von medizinischen Daten illustriert. Weitere Themen sind das statistische Testen, Studientypen und Matching-Verfahren.

 

Klausur
  • Termin: 02.02.2016 um 08:30 Uhr
  • Ort: Raum 112 (Amalienstr. 73A)
  • Dauer: 60 Minuten
  • Bitte bringen Sie zur Klausur Ihren Studentenausweis und einen Lichtbildausweis mit.
  • Klausuranmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 02.01.2016 per E-Mail an janitza@ibe.med.uni-muenchen.de zur Klausur an unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Matrikelnummer und des Studiengangs inkl. Prüfungsordnung, für den die Klausur angerechnet werden soll, sowie einer möglichen Schreibzeitverlängerung.
Literatur
Die Veranstaltung basiert auf folgenden Büchern:
  • Don McNeil: Epidemiological Research Methods. DeGruyter, Wiley & Sons, 1999.
  • Mark Woodward: Applied Epidemiology Study Design and Data Analysis, Chapman & Hall, 2005.
  • Christel Weiß: Basiswissen Medizinische Statistik, Springer, 2008.
  • Ralf-Dieter Hilgers, Peter Bauer und Viktor Scheiber: Einführung in die medizinische Statistik, Springer, 2000.
Material
wird über das LSF zur Verfügung gestellt.