LMU Medizinische Fakultät IBE IBE
Suche:
Home  |  Sitemap  |  RSS RSS  |  www.lmu.de  |  Medizinische Fakultät  |  LMU-Portal
IBE - Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie
Rieger

Fr. Anna Rieger, MSc

Drittmittel
KONTAKT
Marchioninistr. 15, 81377 München
Telefon: +49 (0)89 / 440074487
E-Mail: E-Mail riegera@ibe.med.uni-muenchen.de

Zimmer: K U1 812

Stand: 30.11.2016

Kurzlebenslauf
seit 01/2015 - heute Mitarbeiterin an der Klinik für Wiederkäuer (Lehrstuhl für Innere Medizin und Chirurgie der Wiederkäuer)
seit 03/2011 - heute Mitarbeiterin am IBE (Lehrstuhl für Biometrie und Bioinformatik)
2008 - 2011 Studium der Biostatistik an der LMU München (M. Sc.)
Master Thesis: Spatio-temporale Aspekte des Screening-Programms für Kolonkarzinome in Bayern
03/2009 Verleihung des Bernd-Streitberg-Preises 2009 der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft (IBS-DR) für die Bachelor Thesis im Rahmen des 55. Biometrischen Kolloquiums in Hannover
01/2009 - 06/2009 Studentische Hilfskraft am Institut für Statistik (LMU München) in der Arbeitsgruppe Biostatistik
2005 - 2008 Studium der Statistik an der LMU München (B. Sc.)
Bachelor Thesis: Random-Forest-Regression bei fehlenden Werten in den Einflussgrößen
Lehrtätigkeit
  • WiSe 2014/15: Epidemiologie-Seminare in L6 für Studierende der Humanmedizin
  • SoSe 2014: Übung zu "Biostatistische Methoden" für Studierende des MSc-Studiengangs "Biostatistik" sowie Epidemiologie-Seminare in L6 für Studierende der Humanmedizin
  • WiSe 2013/14: Übung zu "Statistische Methoden der Epidemiologie" für Studierende des MSc-Studiengangs "Biostatistik" sowie Epidemiologie-Seminare in L6 für Studierende der Humanmedizin
  • SoSe 2013: Übung zu "Biostatistische Methoden" für Studierende des MSc-Studiengangs "Biostatistik" sowie Epidemiologie-Seminare in L6 für Studierende der Humanmedizin
  • WiSe 2012/13: Übung zu "Statistische Methoden der Epidemiologie" für Studierende des MSc-Studiengangs "Biostatistik"
  • SoSe 2012: Übung zu "Biostatistische Methoden" für Studierende des MSc-Studiengangs "Biostatistik"
  • WiSe 2011/12: Übung zu "Epidemiology and Research Design" für Studierende des MSc-Studiengangs "Epidemiology"
Publikationen
  • Schuster V., Eggersmann T. K., Eifert S., Überfuhr P., Zugenmaier B., Schwarz T. M., Thaler C. J., Kublickiene K., Rieger A., Reichart B., Hagl C., Pichlmaier M. A. und Güthoff S. (2016): Ascending Aortic Disease is associated with earlier menopause and shorter reproductive life span. Journal of Women’s Health [accepted]
  • Mansmann U., Rieger A., Strahwald B., Crispin A. (2016): Risk calculators - methods, development, implementation, and validation. International Journal of Colorectal Disease; 31 (6).
  • Güthoff S., Ströh K., Grinninger C., König M. A., Kleinert E. C., Rieger A., Mayr T., von Ziegler F., Reichart B., Hagl C., Schramm R., Kaczmarek I. und Meiser B. M. (2015): De Novo Sirolimus with Low-Dose Tacrolimus Versus Full-Dose Tacrolimus with Mycophenolate Mofetil after Heart Transplantation – 8-Year Results. The Journal of Heart and Lung Transplantation; 34 (5).
  • Rieger A., Mansmann U., Maier W., Seitz L., Brandt T., Strupp M. und Bayer O. (2013): Versorgungssituation von Patienten mit dem Leitsymptom Schwindel. Das Gesundheitswesen.
  • Schramm W. und Rieger A. (2013): Morbidity and mortality of haemophilia patients in Germany – Survey results 2011/2012. Hämostaseologie; 33 Suppl 1.
  • Schramm W. und Rieger A. (2012): Morbidität und Mortalität der Hämophilie-Patienten in Deutschland – Update 2010/2011. Hämostaseologie; 32 Suppl 1.
Vorträge und Poster
  • Rieger A. und Mansmann U. (2016): A tool for identification of familial colorectal cancer risk. Health - Exploring Complexity: An Interdisciplinary Systems Approach (HEC). München, 28.08.-02.09.2016. Vortrag
  • Rieger A. und Mansmann U. (2016): A tool for identification of familial colorectal cancer risk. ISCB 2016. Birmingham, 21.–25.08.2016. Vortrag
  • Rieger A., Crispin A. und Mansmann U. (2016): Patientenindividuelle Risikokalkulation. 14. Jahrestagung Deutsche Herniengesellschaft e.V. Würzburg, 08.-09.07.2016. Eingeladener Vortrag
  • Rieger A., Crispin A. und Mansmann U. (2015): Der StuDoQ-Risikokalkulator - Patientenindividuelle Risikoberechnung. 132. Kongress der deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, 28.04.-01.05.2015. Eingeladener Vortrag
  • Rieger A. und Mansmann U. (2014): Bayesianische Bestimmung des familiären Darmkrebsrisikos. Biometrisches Kolloquium 2014. Bremen, 10.–13.03.2014. Vortrag
  • Rieger A. und Mansmann U. (2013): Prediction of being a risk family for colorectal cancer. GMDS 2013. Lübeck, 01.–05.09.2013. Vortrag
  • Rieger A. und Mansmann U. (2013): Prediction of being a risk family for colorectal cancer. ISCB 2013. München, 25.–29.08.2013. Poster
  • Rieger A. und Mansmann U. (2012): Analysing the spatial structure of rates in health services research. LGM2012 – The Second Workshop on Bayesian Inference for Latent Gaussian Models with Applications. Trondheim, Norwegen, 30.05.–01.06.2012. Poster
  • Rieger A., Bayer O., Strupp M. und Mansmann U. (2012): Räumliche Analyse von Schwindelerkrankungen in Bayern. Gemeinsamer Workshop der AG Health Geography und der AG Sozialepidemiologie in der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie e.V. (DGEpi). Berlin, 19.–20.04.2012. Vortrag
Online-Supplement zu:
Rieger et al. (2013): Versorgungssituation von Patienten mit dem Leitsymptom Schwindel. Das Gesundheitswesen.  [mehr]
Impressum - Datenschutz - Kontakt